Blogs


Archiv für die Kategorie „La Liga“

Problematische Prophezeiung

Val der Ama am Montag den 19. August 2013 um 10:00 Uhr

Real-Trainer Carlo Ancelotti zählt die Titelanwärter in der Primera Division auf.

“Die Liga ist sehr ausgeglichen. Neben Real Madrid und dem FC Barcelona sind da zum Beispiel noch Atletico Madrid oder Real Saragossa, die über sehr starke Mannschaften verfügen.”

Saragossa spielt aktuell in der Segunda Division.

Goal Drain

Herr Pelocorto am Montag den 5. August 2013 um 06:00 Uhr

105 Tore hat die spanische Liga in diesem Transferfenster schon ans Ausland verloren.

«Adiós a 105 goles» schreibt Mundo Deportivo und macht sich ernsthaft Sorgen um den spanischen Fussball. Alles flüchtet. Mit Alvaro Negredo (35 Tore für den FC Sevilla, jetzt bei Manchester City) und Roberto Soldado (24 Tore für Valencia, jetzt bei Tottenham Hotspur) gehen die Toptorschützen Nr. 4 und 5 ins Ausland. Die Nummer 3, der Kolumbianer Radamel Falcao wechselte schon früher zu AS Monaco. Insgesamt zogen 105 Tore aus Spanien weg. Von den 26 Spielern der La Liga, die diesen Sommer den Club wechselten, sind 15 in der Premier League gelandet. Aber auch durchaus weitere Transfers werden in Kauf genommen, um der spanischen Wirtschaftskrise zu entgehen. So werden kommende Saison acht spanische Spieler in Bolivien antreten. Zudem spielt die halbe spanische Nationalmannschaft im Ausland.

Gut, für solche Fälle verfügen wir in der Schweiz über einen ausgewiesenen Experten!

Turbulenzen auf dem Transfermarkt

Rrr am Donnerstag den 1. August 2013 um 19:55 Uhr

BREAKING NEWS: Häcken-Thun 1:2 – Zuffi trifft zweimal! – Liberec-FCZ 2:1

Gareth Bale sprengt alle Rekorde.

20130801-200342.jpgFür 120 Millionen Euro wechselt der 24-jährige Waliser von den Spurs zu Real Madrid. Im Vergleich dazu war Cristiano Ronaldo mit 94 Millionen im Jahr 2009 ein Schnäppchen.

120 Millionen? Dafür könnte man locker eine ganze Mannschaft zusammenkaufen, die ziemlich kompetitiv wäre, und hätte dann immer noch ein bisschen Kleingeld in der Kasse, wie die Grafik unserer Kollegen von Eurosport zeigt.

20130801-195353.jpg

Zum Vergleich: Der Marktwert des Kaders vom FC Basel beläuft sich auf 48 Millionen Euro. Ganz YB gibt’s schon für 20 Millionen Euro.

Absurd? Nun, Gareth Bale beförderte neulich YB quasi im Alleingang aus der Championsleague-Quali. Im Wankdorf spielte er noch eher diskret, im Rückspiel aber bereitete er alle vier Tore der Spurs vor.

Der Königlichen neue Kleider

Rrr am Freitag den 26. Juli 2013 um 16:55 Uhr

Real Madrid trägt die alten Klamotten von Chelsea aus.

Wer kennt das nicht? Kaum ist ein Jahr vorbei, sind die Kinder den Kleidern entwachsen oder wollen einfach schon wieder etwas Neues. Dabei ist die alte Kluft noch einwandfrei.

Schluss mit dieser Verschwendungssucht, hat sich wohl auch Real Madrid gedacht – und gestern als neues Auswärtsshirt das Chelsea-Heimtrikot der letzten Saison präsentiert.

Immerhin, den Sponsoren teilen sich die Königlichen nicht mit Chelsea, sondern mit Arsenal. Und mit Milan, dem HSV, New York Cosmos, Paris Saint-Germain und Benfica.

Chelsea hat derweil ein neues, schickes Teil vorgestellt.

Cleverer Cedric

Val der Ama am Freitag den 14. Juni 2013 um 06:11 Uhr

Real Betis Sevilla verpflichtete eben einen Juniorennationalspieler aus der zweiten spanischen Liga – und zahlte dafür nur 1.21 Euro Ablöse.

Auf dem Bild hier sehen Sie den Cedric Mabwati vom spanischen Zweitligisten CD Numancia. Der 21 Jahre alte Stürmer aus der Demokratischen Republik Kongo hatte sich die Ablösesumme in seinen Vertrag schreiben lassen, den er 2010 in Numancia geschlossen hatte. Eine Bedingung im Schriftwerk nur: Ein Verein aus der Primera Division sollte den Stürmer vor dem 15. Juni 2013 verpflichten.

“Warum eigentlich nicht”, haben sich die Verantwortlichen von Betis gedacht und also günstig eingekauft, weil nach dem Stichtag wärs ja deutlich teuer geworden.

Kleines “Nunja” aber zum Schluss noch: In der abgelaufenen Saison hat Mabwati 37 Spiele absolviert und dabei drei Treffer erzielt.

Kollaps einer Kathedrale

Rrr am Donnerstag den 13. Juni 2013 um 15:10 Uhr

Alle Jahre wieder saust der Presslufthammer nieder.

Dieses Jahr trifft er die “ewige Kathedrale des spanischen Fussballs”: Am 6. Juni begannen die Abbrucharbeiten am San Mamés in Bilbao, Ende Jahr ist das legendäre Stadion des baskischen Traditionsklubs nur noch Schutt und Asche.

Athletic Bilbao spielt ab August in einer neuen, schicken Arena mit dereinst 53’000 Plätzen.

Pep Guardiola sagte über das alte Stadion: “Das San Mamés ist so intensiv, weil es die Menschen so unermüdlich und mit so viel Wärme anfeuern, dass man das Gefühl hat, dass alles zwei Mal geschieht.”

Kater vor dem Fest

Herr Shearer am Mittwoch den 8. Mai 2013 um 06:02 Uhr

Heiraten im hohen Alter? Gar nicht so einfach.

Kürzlich durften wir Ihnen die frohe Kunde von der bevorstehenden Hochzeit Alfredo di Stefanos mit seiner neuen Flamme Gina Gonzalez überbringen. Wir fanden das rührend, Sie fanden das rührend. Dummerweise stellen sich nun aber seine Kinder quer; sie glauben, dass die gut und gerne 50 Jahre jüngere Braut es nur auf das Geld von Real Madrids Ehrenpräsident abgesehen hat. Eine haltlose Unterstellung, wenn Sie uns fragen!

Seine Kinder haben nun gegen die Heiratspläne bei einem Madrider Gericht Einspruch erhoben und verlangt, dass ihr Vater für geistig unzurechnungsfähig erklärt wird. Sie befürchten, dass das Ansehen ihres Vaters durch diese Affäre dauerhaft beschädigt wird.

Überlegen Sie sich also gut, ob Sie wirklich Kinder haben wollen. Die können einem nämlich auch noch im hohen Alter jeden Spass verderben.

Madrid feiert

Herr Pelocorto am Samstag den 27. April 2013 um 14:30 Uhr

Atlético Madrid wurde gestern 110 Jahre alt – wir gratulieren herzlich!

Atlético Madrid gewinnt den UEFA Super Cup 2012

Der amtierende Europa League-Sieger Atlético Madrid ist die beste Mannschaft Europas. Schliesslich bezwangen sie am 31. August 2012 im Spiel um den UEFA Super Cup den Champions League-Sieger Chelsea mit 4:1. Sie erinnern sich sicher noch an Radamel Falcaos Hattrick in Monaco. Das war der letzte grosse Titel in der titelreichen Geschichte Atlético Madrids. Neunmal Meister, neunmal Cupsieger, zweimal die Europa League gewonnen, zweimal den UEFA Super Cup gewonnen; das spricht für sich.

In der aktuellen Meisterschaft liefern sich Atlético Madrid und Real Madrid einen harten Kampf um Platz 2 in der Tabelle. Atlético Madrid (58) liegt nur gerade 3 Punkte hinter Real (61).

Bereits heute Abend, nur einen Tag nach dem Geburtstag, bietet sich Atlético Madrid zuhause die Gelegenheit, im Derbi madrileño diesen Abstand verschwinden zu lassen. Dass Atlético Madrid noch mehr als sonst motiviert ist, dürfte wohl keine Überraschung sein. Allerdings wartet das Team seit dem 12. Juni 1999 auf einen Heimsieg gegen Real Madrid. Aber Atlético Madrid ist stark:

Nicht so laut bitte!

Herr Pelocorto am Donnerstag den 18. April 2013 um 06:00 Uhr

Autsch, könnten Sie bitte etwas leiser sprechen?

Mir brummt der Schädel von gestern, und heiser bin ich auch. Es git nur ein Verein, won i folge wett, us de schönste Stadt, das isch de GCZ – scha la la laa … Das war aber auch eine nervenaufreibende Sache gestern Abend.

Einer, der es gerne auch etwas ruhiger hat, ist Superstar Lionel Messi. Seine Nachbarn nervten ihn derart mit Lärm, dass er zuerst eine Abtrennung errichten liess. Damit geriet er aber im Konflikt mit dem lokalen Zonenplan. Also kaufte er kurzerhand das Nachbargebäude auf und stellte die Leute auf die Strasse. Jetzt wird abgerissen beziehungsweise umgebaut und erweitert. Und Ruhe herrscht.

Umbau bei Messis

Unser Tatort

Herr Pelocorto am Samstag den 13. April 2013 um 20:05 Uhr

Ein Krimi, der 87 Minuten dauert? Womöglich ohne Fussballbezug? Bleiben Sie lieber bei uns!

Unser Krimi dauert nur 23 Minuten und hat einen klaren Fussballbezug. Schliesslich spielt das Spiel zwischen Real Madrid und Atlético de Madrid vom 7. März 2009 eine Rolle. Huntelaar konnte damals mit dem Ausgleich in der 56. Minute die Heimpleite verhindern. Saras Bruder allerdings hat das nicht geholfen, er musste während des Spiels sterben.

Schalten Sie unten rechts im Video auf Vollbild – Film ab!

Tarde de Futbol
(spanisch, englische Untertitel)