Blogs


Archiv für die Kategorie „Interna“

Unter Druck – Zum 1. August

Herr Pelocorto am Donnerstag den 1. August 2013 um 06:00 Uhr

Liebe Mitleserin, liebe Mitleser

Besuch in der Redaktion! BR Maurer ist auch in den sozialen Medien zuhause.

Bei unserer bereits traditionellen 1.-August-Einladung, der dieses Jahr unser Bundespräsident Ueli Maurer gerne Folge geleistet hat, erörterten wir das Thema ‹Kleinstaat Schweiz und Weblog ‘Zum Runden Leder’ – Stehen wir an der Wegscheide?› Beide Seiten gewannen wertvolle Erkenntnisse, und gemeinsam konnten wir die Erfolge der Vergangenheit und die Herausforderungen der Zukunft herausschälen.

Mit Freude und Dankbarkeit blicken wir zurück auf die gemeinsam gemeisterten Herausforderungen. Wir durften neue Kräfte verpflichten und konnten neue Stimmen in den Kommentaren gewinnen. Insbesondere unsere chinesischen Freunde des Runden Leder haben uns viel Freude bereitet. Die geplante Migration unserer Plattform konnte gerade noch rechtzeitig abgebrochen werden, die Kategorienanzahl wächst und gedeiht. Ruf und Reputation sind gefestigt in der Schweiz, in Europa und der Welt. Immer wieder werden unsere Redakteure auf ihren Auslandsreisen auf unser Erfolgsgeheimnis angesprochen. Nun, solide Qualität, technisches Geschick und hintersinnige Kreativität sind nur drei der Ingredienzien unserer Erfolgsrezeptur.

BR Maurer: «Der grosse Abstand von früher ...»

Dennoch dürfen wir die Augen nicht verschliessen vor der Tatsache, dass unser Vorsprung schmilzt.

Liebe Leserin, lieber Leser, die Zeiten sind härter geworden. Wo unser Weblog sich früher leichtfüssig wie Schneuwly an der weltweiten Spitze der Fussballleitmedien bewegte, müssen wir heute enorme Leistungen erbringen, um nur unsere Position zu wahren. Das Ringen um Leserzahlen und Aufmerksamkeit ist zäher geworden, dennoch hat sich die Redaktion einmal mehr als krisenresistent und leidenschaftlich leistungsstark erwiesen.

... schmilzt. Wir alle müssen uns noch mehr anstrengen und mit frischen Kräften verstärken.»

Es ist kein Geheimnis, die Schweiz steht in Europa unter Druck; wir stehen unter Druck. Wir müssen fremde Schiedsrichter akzeptieren, wir müssen uns wohl oder übel mit dem Cresqo als neue Leitwährung anfreunden und der Champions League-Sieg ist alles andere als in trockenen Tüchern, auch wenn die ganze Fussballschweiz mit viel Wohlwollen auf den FC Basel und die Grasshoppers blickt.

Unser Weblog steht am 1. August 2013, also hier und heute vor zahllosen grossen Aufgaben. Nur mit neuen Kräften aus dem In- und Ausland können wir unsere Position der Stärke halten und ausbauen. Heissen wir also die frischen Stimmen in den Kommentarspalten herzlich willkommen und führen wir sie umsichtig und mit Wohlwollen in unseren hart erkämpften Wertekanon ein.

Als kleines Dankeschön für Ihre zahllosen Beiträge in den Kommentaren haben wir extra für Sie heute auf dem Rütli eine kleine Überraschung mit Fussballbezug vorbereitet. Wir freuen uns, wenn Sie gerade heute in das Herz der Schweiz und des Fussballs reisen!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen schönen 1. August.

Jubilierende Redaktion

Rrr am Mittwoch den 31. Juli 2013 um 06:00 Uhr

Das Runde Leder in Champagnerlaune: Wir feiern Geburtstag!

20130730-225916.jpgAn der Morgenkonferenz um 05.00 Uhr knallten die Korken: Die Redaktion begoss einen Geburtstag; dazu gabs schwarze Oliven und eingelegte Tomaten.

Auf Anregung von Doktor Eichenberger wurde beschlossen, den Namen des Jubilars geheim zu halten. “Schliesslich handelt es sich nicht um einen runden oder sonstwie speziellen Geburtstag”, erläuterte Doktor Rüdisühli den Redaktoren.

Der Tag bringe auch keinerlei arbeitsrechtlichen Konsequenzen mit sich, betonte Rüdisühli mit Verweis auf das Personalreglement, Seite 1899, Paragraph 19, Absatz 48. “Voraussetzung für eine ordentliche Pensionierung im Runden Leder ist, dass ein Redaktor das 65. Altersjahr erreicht, 3000 Beiträge verfasst und 10 YB-Meistertitel miterlebt hat. Kein Redaktionsmitglied erfüllt all diese Kriterien, die allermeisten noch nicht einmal ein einziges.”

In diesem Sinne wurde die Feier um 05.23 Uhr beendet. Und damit zurück an die Arbeit.

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.
Heute: der Stellenwechsel.

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 11. Juli 2013 um 10:00 Uhr

«Wer im Fussball seinen Weg macht, dem stehen alle Türen offen.

Fussballer sind vielseitig. Kopf, Herz und Fuss bestens geschult, jahrelang trainiert, auf den Punkt bereit. Teamorientiert und dennoch durchsetzungfähig. Auf und neben dem Platz dem Erfolg der Mannschaft verpflichtet. Auch zwischen den Spielen integer, bescheiden, bodenständig.

Solche Leute gehören in die Politik! Deshalb möchte ich von Ihnen wissen, welche Fussball-Persönlichkeit Ihrer Meinung nach sofort Bundesrat werden muss? Und warum?

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge zur beruflichen Neuorientierung!
Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

180 Schritte zum Glück

Rrr am Freitag den 5. Juli 2013 um 05:18 Uhr

Sind Sie jung, schön und kompetent?

Dann haben wir da etwas für Sie: Ab sofort können sich beim traditionsreichen Rundesleder-Tippspiel einschreiben. Auch in der Saison 2013/14 besteht die sehr einfache Aufgabe darin, einfach alle 180 Spiele der Raiffeisen Super League korrekt zu tippen.

Der Sieger kriegt einen sensationellen Preis: Er darf nächsten Sommer am Redaktionsessen kostenfrei mittrinken und -essen.

Titelverteidiger ist Herr Seitenlinie, der sich vergangene Saison gegen 102 Mitkonkurrenten durchsetzte. Zeigen Sie Herr Seitenlinie, dass Sie es besser wissen!

Die Spielregeln sind unverändert: 4 Punkte für den Resultat-Volltreffer, 3 Punkte für die richtige Tordifferenz, 2 Punkte für die richtige Tendenz. Tippen können Sie immer bis zum Anpfiff der Partie.

Wir spüren: Sie sind richtig heiss. Melden Sie sich jetzt an, toi toi toi!

Schönes Schild

Herr Shearer am Freitag den 28. Juni 2013 um 06:00 Uhr

In unserer aktuellen Ferienserie “Rundes Leder Feriengrüsse” zeigen wir Ihnen heute eine Postkarte, die uns aus dem Mittleren Osten zugeschickt wurde.

Der für Nordostengland zuständige Fachredaktor freut sich dort äusserst darüber, dass eine Strasse nach seinem Mandanten benannt wurde und probiert regionale kulinarische Spezialitäten.

 

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.
Heute: die Leere.

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 12. Juni 2013 um 06:00 Uhr

«Kein Schweizer Fussball bis Mitte Juli …

Steckt man mitten in der Saison, voller Hoffnung auf Titel, Qualifikationen oder wenigstens Siege gegen den Erzfeind, dann verschwendet man keinen Gedanken an die Zeit ohne Spiele. Jetzt aber stecken wir drin. Kein Fussball. Nichts. Leere.

Womit überbrücken Sie die Zeit ohne Fussball bis zum Anpfiff der neuen Saison? Was hat sich bewährt? Was können Sie anderen Leidensschwestern und Qualenbrüdern empfehlen?

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Ich freue mich auf Ihre Hinweise, wie man das Nichts am besten füllt!
Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.
Heute: die fehlende Trophäe.

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 22. Mai 2013 um 15:00 Uhr

«Wir kommen zu den Auszeichnungen. Sie dürfen eine Trophäe stiften.

Das beste Team gewinnt den Meisterpokal, der Cupsieger erhält den Sandoz-Pokal. Dann wird noch die Fair Play Trophy vergeben. Weitere Titel im Schweizer Fussball? Fehlanzeige. Wir finden, da besteht Handlungsbedarf!

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Welche Leistung eines Clubs oder einer Person mit Fussballbezug scheint Ihnen besonders verdienstwürdig? Sagen Sie uns, wofür der Schweizerische Fussballverband in Zukunft ebenfalls eine Trophäe vergeben soll. Ich bin gespannt auf Ihre Vorschläge!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.
Heute: der erfolgreiche Trainer.

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 16. Mai 2013 um 13:00 Uhr

BREAKING YB-NEWS: Renato Steffen zu YB, Josef Martinez leihweise zu Thun.

«Zwölf Trainer wurden diese Saison in der Super League bereits entlassen. Verrückt, nicht wahr?

Vogel, Fringer, Fournier, Decastel, Schürmann, Munoz, Rossini, Challandes, Rueda, Yakin, Komornicki, Alves, wenn ich richtig gezählt habe. Zwölf ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die eines verbindet: Sie alle mussten gehen, weil die Resultate nicht stimmten. Aber was unterscheidet einen gewöhnlichen Trainer von einem guten Trainer?

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Welches sind Ihrer Meinung nach die drei wichtigsten Talente oder Fähigkeiten, die einen erfolgreichen Trainer ausmachen? Ich bin gespannt auf Ihre Einschätzung!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

You’ll Never Talk Alone

Herr Shearer am Mittwoch den 15. Mai 2013 um 17:00 Uhr

BREAKING NEWS: Chelsea gewinnt Europa League nach 2:1-Finalsieg gegen Benfica

Hurra, hurra, unsere neue Postkarte ist bald da!

Ältere Leser erinnern sich: vor langer, langer Zeit haben wir Sie um Mitarbeit beim Betexten unseres revolutionären neuen Werbemittels gebeten. Eine Fachjury ist während Wochen zusammengesessen und hat die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge katalogisiert, elektronisch regristiert, zentrifugiert und anschliessend in mühsamer Kleinarbeit auf ihre Tauglichkeit im harten täglichen Propaganda-Einsatz getestet.

Zum Sieger gekürt wurde nach mehreren aufeinanderfolgenden Nachtschichten harter Beratungen, Diskussionen und zumeist glücklicherweise nur verbaler Auseinandersetzungen schliesslich Herr Fle, welcher gleichzeitig den kürzesten Beitrag einreichte. Herzliche Gratulation, Herr Fle! Unsere grafische Abteilung wird nun also noch den finalen Touch an der Karte anbringen; selbstverständlich teilen wir Ihnen in diesem Fachblog rechtzeitig mit, wann und wo dieses gerissene Werbemittel beziehbar ist.

Einige Stimmen von Jury-Mitgliedern zum Siegerbeitrag:

Herr Pelocorto, Kunstsachverständiger, Zürich: “Die Reduktion auf das Wesentliche zieht sich durch das gesamte Werk des Künstlers und zeigt sich hier in Formvollendung. Der Text spielt mit Stereotypen aus der Fussballfankultur, lenkt diese aber in eine für den Betrachter gänzlich unerwartete Richtung ab.”

Herr Baresi, Master Of Visual Arts, Basel: “Catchy? Ja. Sexy? Definitiv!”

Herr Rrr, Humorsachverständiger, Bern: “Wo ist die Pointe?”

Extremer Exodus?

Herr Baresi am Donnerstag den 9. Mai 2013 um 12:15 Uhr

BREAKING NEWS: David Moyes (ex Everton) wird neuer Trainer bei Manchester United.

Seit der Pressemeldung zur Image-Offensive des FIFA-Kommunikationsdirektors Walter De Gregorio, stehen die Zeichen auf der Redaktion des Runden Leders auf Sturm.

«Zur Aufrüstung gehört die Lancierung einer wöchentlich erscheinenden Zeitung für Fussballinteressierte.» war in der Mitteilung zu lesen und weiter «das Blatt soll im Herbst 2013 bereit sein und einen durchaus «kritisch-journalistischen» Ansatz verfolgen». Zudem werden laut eigenen Angaben «für den Aufbau der Redaktion weitere Medienleute rekrutiert».

Kein Wunder also, kochen in der Gerüchteküche der Fussball-Medienwelt die Mutmassungen seither über. Wer verlässt in der Sommerpause das Runde Leder Richtung FIFA?

Da wir auf der RL-Redaktion nicht mehr wissen als andere Medien, sind wir hervorragend prädestiniert, Ihnen eine erste Übersicht aus dem Auge des Orkans zu liefern:

Rundes Leder Browserdienst

20130508-193521.jpgHerr Rrr: Im Spätsommer seiner Karriere kann es nur darum gehen, ein letztes Mal bei einem grossen Unternehmen wie der FIFA auf internationalem Parkett seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und den dafür gebührenden Respekt zu erhalten. Der RL-Experten-Tipp: Der Wechsel im Sommer ist beschlossene Sache. Zumal sein Mandant bereits dort ist.

(weiterlesen…)